Forschungsprofil

Unter dem Begriff „Dezentrale Systeme und Netzdienste“ werden verteilte und vernetzte technische Systeme verstanden, die sich über mehr als eine administrative Domäne erstrecken und deren Funktionieren somit an mehreren oder vielen „Parteien“ hängt. Im Fokus unserer Forschungsgruppe stehen derzeit

  • Blockchains, Broadcast- und Konsensverfahren und Smart Contracts
  • P2P-Netze und Network Monitoring
  • Dezentrales Messaging am Beispiel von Matrix
  • Identity Management und Access Control Systems
  • Sichere und privatsphärengerechte Datenverarbeitung in bedingt vertrauenswürdigen Umgebungen.

Zudem haben wir viele Jahre auf den Gebieten der Mobilität (vernetzte Fahrzeuge, „Car-to-X Communication“), der dezentralen Energiesysteme und des föderativen Identitätsmanagement Forschungsbeiträge geleistet.

Unsere Gruppe entwirft und analysiert Verfahren insbesondere mit den Schwerpunkten Security, Performance und Deployability:

  • Security: explizite Vertrauensmodellierung und „Tunable Security“
  • Performance: Leistungsbewertung durch ereignisdiskrete Modellierung und Simulation
  • Deployability: die Einsatzfähigkeit ist Teil von Anforderung und Bewertung
Aktuelle Veröffentlichungen
Titel Autor Quelle

The Third IEEE International Conference on Blockchain Computing and Applications (BCCA 2021)

IEEE Access Open Access Journal, New York, USA

4th International Workshop on Cryptocurrencies and Blockchain Technology (CBT'20)

SACMAT '20: Proceedings of the 25th ACM Symposium on Access Control Models and Technologies, Barcelona Spain, June, 2020. Ed.: J. Lobo

Conference on Communications and Network Security (CNS 2020), Avignon, Frankreich

Forschungsgebiete

Sicherheit und Anonymität von Blockchain-Netzwerken

  • Beobachtungen und Experimente im Bitcoin P2P-Netzwerk: dsn.tm.kit.edu/bitcoin
  • Erstellung von Simulationsmodellen zur Simulation des Bitcoin P2P-Netzwerks
  • Sicherheits- und Performancebewertung

Kryptowährungen und Konsensverfahren

  • Globaler Konsens
  • Payment Channels und andere Off-Chain-Verfahren
  • Spieltheoretische Sicherheitskonstruktionen

Dezentrale Vertrauensmodellierung

  • Trusted Execution Environments
  • Identitäts- und Schlüsselmanagement
  • Privacy und Datenschutz

Network Security Monitoring

  • Deployability
  • Performancebewertung
  • Threat Intelligence Management

Simulation und Simulationsmethodik

  • Entwurf komplexer Simulationsmodelle
  • Simulative Modellanalysen
  • Simulationsmethodik- und Optimierung

Geförderte Forschungsprojekte

Als Forschungsgruppe sind und waren wir an zahlreichen Projekten zu Forschung, Standardisierung und Integration beteiligt. Nachfolgend geben wir einen Überblick über laufende und abgeschlossene Projekte an denen wir beteiligt sind oder waren.

Abgeschlossene Projekte
Titel Förderung Ansprechpartner

ETSI

Europäische Kommission

BW; KTS; PTV; INIT

Jérôme Härri

DFG

BMBF

KIT

MWK-BW

MWK-BW

EU-FP7

BMWi

BMWi

KIT

BMBF

BMWI, BMBF, BMVI

EU-FP7

BSI

BW-FIT

BMBF

DFG